Dinkelsbühl, 27.10.2019

18 Prüflinge aus 9 Ortsverbänden in Dinkelsbühl

Bilder: Levent Weber

Wochenlang lernten und trainierten die 18 Helferanwärter mit ihren Ausbildern in den Ortsverbänden für den Prüfungstag. Welche Aufgaben hat der Zugtrupp?

Wie muss ich mich bei einem Einsatz mit Regen verhalten und wie viele Personen dürfen gleichzeitig unter einer schwebenden Last stehen? Fragen die im theoretischen Teil vorkommen. Dazu noch einen Überblick über die Bundesanstalt. Wer ist für was zuständig? Wie funktioniert ein Ortsverband und wie unterstützt uns dabei die Regionalstelle als nächster Ansprechpartner? Den theoretischen Teil kann man mittlerweile bequem von zu Hause oder unterwegs Online lernen. Das sieht beim theoretischen Teil anders aus, hier erfolgt die Ausbildung in den Ortsverbänden. 

Die 18 Prüflinge waren sehr gut vorbereitet. Nach der theoretischen Prüfung ging es Außen an den Stationen weiter. Geprüft wurden hier das Wissen und Können an den hydraulischen Werkzeugen sowie Gesteins- und Holzbearbeitung. Weitere Stationen waren noch das Arbeiten mit Pumpen, Befüllen von Sandsäcken, Bewegen von Lasten sowie Aufbau einer Beleuchtung mit Stromversorgung. 

Am Ende des Tages hatten alle Ehrenamtlichen ihre Urkunde in der Tasche und waren bereit für den nächsten Schritt im THW-Leben. Neben Weiterbildungen in den Ortsverbänden stehen auch zahlreiche Lehrgänge an unseren Bundesschulen zur Verfügung.

Mehr Bilder gibt es auf unserem Flickr-Kanal


  • Bilder: Levent Weber

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: