11.07.2021

Hochwasser im Landkreis Ansbach

Die extremen Regenfälle der letzten Tage verursachten im und um den Landkreis Ansbach eine gefährliche Hochwasserlage. In manchen Städten und Landkreisen wurde sogar der Katastrophenalarm ausgelöst.

Der Ortsverband Dinkelsbühl wurde vom Landratsamt Ansbach am Freitagvormittag angefordert. Vom Kreisbrandmeister wurden dem Dinkelsbühler THW die Einsatzstellen Flachslanden, Lehrberg, Oberdachstetten, Dürrwangen, Langfurth, Wittelshofen, Geslau, Ornbau zugewiesen. Die Hauptaufgaben waren die Fachberatung sowie die Beratung Hochwasserschutz und die Sandsacklogistik. Neben den 1000 gefüllten Sandsäcken aus der Sandsackreserve im Ortsverband Dinkelsbühl wurden auch von der Sandsackfüllanlage des Landkreises die Sandsäcke an die Einsatzstellen transportiert und verbaut.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: