20.04.2022

Notlandung Kleinflugzeug bei Dinkelsbühl

Wegen Motorproblemen musste ein Pilot sein Kleinflugzeug auf einem Feld bei Dinkelsbühl notlanden. Durch den weichen Boden sank das Bugfahrwerk in den Boden ein, an der Maschine entstand dadurch ein erheblicher Schaden. Glücklicherweise wurde der Pilot bei der Landung nicht verletzt.

Neben den Feuerwehren und dem Rettungsdienst wurde auch der Fachberater des THW angefordert. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung vor Ort wurde zusätzlich der Technische Zug für Absperrmaßnahmen nachalarmiert. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: